Horizontalbohrung

Ungesteuertes Pressbohrverfahren

Ausführung
Die Bohrschnecke wird mit einer Bohrkrone entsprechend der Bodenart bestückt, mit einem gleichlangen Stahlrohr überzogen, das gleichmäßig mit der Bohrschnecke vorgetrieben wird. Nach Einbohrung des kompletten Rohres wird die Maschine abgelascht, zurückgezogen und eine weitere Schnecke dazwischengekuppelt. Ein weiteres Stahlrohr wird angeschweißt.

Durchmesser: DN 100 – DN 1.400

Einsatzgebiete
Das ungesteuerte Pressbohrverfahren wird für Querung von Straßen, Gleisanlagen, Gebäuden, Autobahnen etc. angewandt.

horizontalbohrung-bild3